• Home
  • Baufinanzierung
  • Anschlussfinanzierung
  • Blog
  • Über uns
  • Kontakt
  • Wohnungskredit abgelehnt? Das können Sie tun!

    Wohnungskredit abgelehnt? Das können Sie tun!

    Wohnungskredit abgelehnt? Das können Sie tun!

    In vielen Fällen ist der Wohnungskredit eine wichtige Grundlage, um sich den Traum vom Eigenheim erfüllen zu können. Umso schlimmer ist es, wenn der Kredit dann plötzlich abgelehnt wird. Doch aus welchen Gründen ist eine Kreditablehnung überhaupt denkbar und was können Sie tun, um diesem Zustand doch noch entgegenzuwirken? Direkt hier erfahren Sie mehr über den Ablauf der Beantragung eines Wohnungskredits und behalten im Blick, was bei einer möglichen Ablehnung getan werden kann.

    Aus diesen Gründen wird ein Wohnungskredit abgelehnt

    Ungeeignete Eigenschaften des Antragstellers können durchaus ein Grund dafür sein, dass der lang ersehnte Wohnungskredit nun plötzlich doch abgelehnt wird. Doch nicht immer muss es dabei ein persönliches Problem sein, wenn es um die Kreditablehnung geht. Die folgenden Gründe kann es haben, wenn der Wohnungskredit zunächst nicht bewilligt, sondern von Ihrer Bank abgelehnt wird:

    • Persönliche Eigenschaften

    Ein zu hohes oder zu niedriges Alter, ein unregelmäßiges Einkommen, ein befristeter Job oder ein Mangel an zusätzlichen Sicherheiten kann persönlich zur Kreditablehnung führen. In manchen Fällen ist dies jedoch auch mit den Anforderungen der jeweiligen Bank verbunden. So schließen einige Kreditinstitute zum Beispiel Selbstständige kategorisch aus – und so kommt die Ablehnung. Daher lohnt es sich vorab, die verschiedenen Anforderungen der Banken in den Fokus zu nehmen.

    • Fehlendes Kapital

    Einige Banken setzen im Rahmen ihrer Geschäftspolitik voraus, dass ein bestimmter Eigenanteil bereits bei Beantragung des Kredits vorliegen muss. Vor allem für kostspielige Investitionen wie die neue Wohnung kann dies durchaus erforderlich sein. Wird die Bank zudem darauf aufmerksam, dass bereits weitere Kredite oder Finanzierungen laufen, kann auch das zur Ablehnung führen. In den meisten Fällen haben Sie mit einem gewissen Kapital daher bessere Chancen auf Bewilligung.

    • Schlechte Bonität

    Wenn es um die Kreditvergabe an Privatpersonen geht, so bedienen sich viele Banken speziellen Auskunft-Systemen wie dem der SCHUFA. Sollte Ihr Score hierbei negativ sein, kann dies für die Beantragung eines Wohnungskredits schnell problematisch sein. Auch hierfür können persönliche Eigenschaften von Bedeutung sein. Fragen Sie am besten selbst bei Ihrer Rating-Agentur nach, wie der aktuelle Score aussieht. Einmal im Jahr ist die Abfrage Ihres SCHUFA-Scores sogar kostenlos.

    So können Sie auf eine Ablehnung reagieren

    Grundsätzlich ist ein Wohnungskredit zur Finanzierung des eigenen Vorhabens häufig eine spannende Option, um zusätzliche finanzielle Sicherheit zu gewinnen. Sollte Ihr Antrag abgelehnt worden sein, ist der Umfang Ihres Kredits jedoch durchaus zu hinterfragen. Muss es eine Finanzierung in der von Ihnen beantragten Höhe sein? Sind Sie für Ihr Vorhaben überhaupt auf einen Kredit angewiesen oder ist die Finanzierung aus eigenen Mitteln möglich? Häufig ist der einfachste Weg, Kontakt zu einer neuen Bank aufzunehmen und erneut zu versuchen, die gewünschte Wohnungsfinanzierung umsetzen zu können.

    Sollten Sie von Ihrer Bank eine Begründung zur Ablehnung erhalten haben, so können Sie auch die dort genannten Anforderungen genauer in den Blick nehmen. Fehlt es bisher an weiteren Sicherheiten? Oder ist einfach das vorhandene Eigenkapital zu gering? Auch ein zu geringer Beleihungswert Ihrer Immobilie kann Grund dafür sein, dass Ihr Antrag für einen Immobilienkredit abgelehnt wird. Achten Sie vor einem erneuten Antrag daher darauf, dass die bisherigen Ablehnungsgründe beseitigt wurden.

    Ist trotz Ablehnung ein anderes Kreditangebot möglich?

    Falls Ihre Anfrage von einer Bank abgelehnt wurde, können Sie natürlich auch bei anderen Banken und Kreditinstituten einen Wohnungskredit anfragen. Dies empfehlen wir jedoch nur dann, wenn Sie die Gründe für eine bisherige Ablehnung kennen. Sollte diese auf eine negative SCHUFA oder auf einen der genannten persönlichen Gründe zurückzuführen sein, so haben Sie bei anderen Banken wohl ähnlich wenig Erfolg. Handelt es sich beim Grund der Ablehnung jedoch um ein besonderes Detail der Geschäftsbedingung Ihrer Bank, so sind die Chancen bei einem anderen Kreditinstitut für Sie besser.

    Warum Kreditsicherheiten von hoher Bedeutung sind

    Ein entscheidender Faktor für den Abschluss eines Wohnungskredits sind die Sicherheiten. Warum ist die Vergabe eines Kredits aus Sicht Ihrer Bank eine gute Idee? Ein festes Einkommen sowie hohe Rücklagen sorgen in der Regel für gute Chancen für die Kreditbewilligung. Gleiches gilt für eine weitere Versicherung, die die Restschuld für den Kreditgeber absichert. Umso sicherer das Geschäft für die Bank ausfällt, desto besser bleiben auch Ihre Chancen zur Bewilligung eines neuen Wohnungskredits.

    In einigen Fällen erhalten Sie anstatt einer klaren Kreditablehnung auch freundlichere Formulierungen, die Ihnen Raum zur Anpassung Ihrer Anfrage bieten. So akzeptieren einige Banken Ihre Kreditanfrage möglicherweise bei etwas höheren Zinsen. Auch eine nachträgliche Erhöhung des Eigenanteils kann dazu führen, dass Ihr Antrag von der Bank möglicherweise neu kalkuliert wird. Im Idealfall leihen Sie sich kleinere Summen aus dem privaten Umfeld und reduzieren dadurch die Kreditsumme bei der Bank. Auf diese Weise haben Sie auch bei geringeren Einkünften bessere Chancen auf eine Bewilligung.

    Unsere Tipps zur Erhöhung Ihrer Kreditchancen

    Auch wenn die persönlichen Eigenschaften nicht immer für die Ablehnung eines Kredits verantwortlich sind, spielen Faktoren wie die Kreditwürdigkeit immer eine wesentliche Rolle. Nicht nur bei Krediten, sondern auch für andere Geschäfte des täglichen Lebens ist sie entscheidend. So lassen sich Verträge für Smartphones und andere technische Geräte häufig nicht abschließen, wenn die Bonität nicht stimmt. Folgende Tipps sind daher entscheidend, um Ihre Kreditchancen bei Banken noch zu erhöhen:

    • Vermeidung langwieriger Finanzierungen auf Raten.
    • Finanzierungsabschlüsse nur, wenn es erforderlich ist.
    • Höhere Eigenanteile sorgen für mehr Kreditsicherheit.
    • Stellen Sie Ihre Geschäftsentwicklung vollständig dar.
    • Prüfen Sie die jeweiligen Vergaberichtlinien der Banken.

    Umso mehr Sicherheiten Sie dem jeweiligen Kreditinstitut auf diese Weise bieten können, desto eher funktioniert der Abschluss eines Wohnungskredits. Gerne prüfen wir für Sie, warum eine mögliche Finanzierung bisher nicht erfolgreich war und gehen für Sie auf Detailsuche. Gleichzeitig behalten wir für Sie im Blick, bei welchen Anbietern Sie sich auf ein seriöses Kreditangebot verlassen können und wann Abstand die bessere Wahl ist. Dies macht es leicht, Ihre Wohnungsfinanzierung klug anzugehen.

    Finden Sie mit HypoNord Ihr neues Finanzierungsangebot!

    Die Ablehnung eines beantragten Wohnungskredits muss für Sie noch lange kein Untergang sein. In der Regel haben Sie bei anderen Anbietern die Möglichkeit, es unter besseren Voraussetzungen erneut zu versuchen und dabei von höheren Chancen zu profitieren. Mit unseren Tipps haben Sie es leicht, hierzu den richtigen Fokus zu setzen und alle gängigen Anforderungen zu erfüllen. Kommen Sie daher gerne auf unser Team hier bei HypoNord zurück und suchen Sie sich die passende Finanzierung aus. Mit zahlreichen Optionen für einen sicheren und flexiblen Immobilienerwerb helfen wir Ihnen weiter.

    Jetzt beraten lassen

    Was Sie auch interessieren könnte


    « Zurück zur Artikelübersicht

    Ausgezeichnete Immobilienfinanzierung

    Top Bewertungen

    Kunden über uns

    Beratung mit Qualität

    Trustpilot

    Top Bewertungen

    Super tolles und qualifiziertes Team. Ich fühle mich super aufgehoben. Kann ich nur weiterempfehlen.

    Jörg Althoff

    Ein unfassbar nettes, kompetentes Team. Immer da, immer bemüht und erfolgreich. Hat alles Hand und Fuß, was da gemacht wird und nett sind sie noch dazu :-). Tausend Dank an alle für die tolle Unterstützung :-)

    Désirée Herbert