• Home
  • Baufinanzierung
  • Anschlussfinanzierung
  • Blog
  • Über uns
  • Kontakt
  • Die passende Baufinanzierung – so wählen Sie diese aus!

    Die passende Baufinanzierung – so wählen Sie diese aus!

    Sie möchten sich den Traum vom Eigenheim erfüllen und suchen nach der besten Form für eine starke und einfache Finanzierung? Die richtige Baufinanzierung kann von enormer Bedeutung sein, wenn es um die Planung Ihres neuen Haus- oder Wohnungsbaus geht. Doch wo genau liegen die Unterschiede der zahlreichen Finanzierungsarten und worauf ist bei der Auswahl zu achten? Genau das zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag und gehen genauer darauf ein, welche Form der Finanzierung für Sie gut passt.

    In diesen Fällen lohnt sich eine starke Baufinanzierung

    Um in der heutigen Zeit eine Immobilie kaufen zu können, reicht das doppelte Vollzeitgehalt in der Regel nicht aus. Ohne eine entsprechende Immobilien- oder Baufinanzierung fällt es schwer, das nötige Kapital aufzubringen. Umso wichtiger ist es, sich von Beginn an für eine geeignete Baufinanzierung zu entscheiden und das richtige Modell auszuwählen. So steht der nötigen Ersparnis nichts mehr im Weg.

    Da Sie mit einer Bau- oder Immobilienfinanzierung in der Regel für bis zu 30 Jahre belastet werden, ist die Auswahl des passenden Vorgehens sehr wichtig. Bedenken Sie zudem, dass sich in dieser Zeit mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Veränderungen am Kapital sowie an Ihren Einnahmen ergeben, worauf Sie möglichst flexibel reagieren sollten. Praktische Elemente wie eine Ratenpause oder die Anpassung weiterführender Vertragsdetails sind ebenfalls möglich, um an Flexibilität und Sicherheit zu gewinnen.

    Diese Formen der Baufinanzierung stehen zur Wahl

    Grundsätzlich gibt es viele Optionen für die Auswahl einer Baufinanzierung. Welche Form wir konkret für Sie empfehlen können, hängt meist von Ihrer finanziellen Lage sowie vom eingebrachten Eigenanteil ab. Umso größer das eingebrachte Kapital ist, desto einfacher wird auch die Empfehlung zur Auswahl einer Baufinanzierung. Die folgenden Modelle stehen Ihnen grundlegend zur Verfügung:

    • Finanzierung mit Bausparvertrag

    Eine der klassischsten Formen zur Finanzierung Ihrer Immobilie ist der Bausparvertrag. Dabei sparen Sie zunächst eine gewisse Summe an und finanzieren den anderen Teil durch ein Darlehen. Einer der größten Vorteile liegt darin, dass Sie feste Zinssätze für die gesamte Finanzierung haben. Sondertilgungen ohne zusätzliche Kosten sind ebenfalls kein Problem. Da für diese Finanzierung im Vorhinein jedoch ein Sparguthaben nötig ist, wird dies durch geringe Zinsen nur wenig entlastet.

    • Finanzierung mit variablem Darlehen

    Bei einem variablen Darlehen müssen Sie sich auf veränderbare Zinssätze einstellen. Steigen die Marktzinsen, müssen Sie jedoch jederzeit mit Erhöhungen rechnen.  Mit einer Kündigungsfrist von nur wenigen Monaten können Sie aber dadurch flexibel auf die aktuelle Lage reagieren und sich bei Bedarf regelmäßig neue Finanzierungspartner suchen. Sollten Sie Ihr Darlehen schon vorzeitig tilgen, bleibt Ihnen die Vorfälligkeitsentschädigung erspart und Sie sind schneller schuldenfrei.

    • Finanzierung mit endfälligem Darlehen

    Wer den Traum einer Immobilie trotz geringeren Einkünften leben möchte, profitiert mit einem endfälligen Darlehen von deutlich günstigeren Konditionen. Bei dieser Form der Finanzierung wird das Darlehen erst am Ende der Laufzeit zurückgezahlt. Bis dahin werden in monatlichen Raten nur die Zinsen bezahlt, die für den Kredit anstehen. Einen solchen Service lassen sich viele Banken jedoch gut bezahlen. So sind die Zinsen des endfälligen Darlehens im Vergleich meist noch höher.

    • Finanzierung über ein Volltilgerdarlehen

    Durch den Abschluss eines Volltilgerdarlehens zahlen Sie das komplette Darlehen in einem zuvor definierten Zeitraum zurück. Zeitlich werden hierzu in der Regel zwischen 15 und 30 Jahre nötig. Der größte Vorteil liegt darin, dass Sie kein Risiko für Zinsänderungen haben. Gleichzeitig sparen Sie sich mögliche Folgefinanzierungen und zahlen das Darlehen vollständig ab. Auch bei einem Volltilgerdarlehen können Sie unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfristen das Darlehen vorzeitig ablösen oder umschulden.

    • Finanzierung über ein Annuitätendarlehen

    Ebenfalls äußerst beliebt ist das Annuitätendarlehen. Bei diesem handelt es sich um ein klassisches Tilgungsdarlehen, bei dem Sie von einer langen Zinsbindung profitieren. Gleichzeitig sinkt der Anteil der Zinsen durch monatliche Rückzahlungen stetig weiter, wodurch sich eine schnellere Begleichung Ihres Darlehens lohnt. Auf diese Weise haben Sie es leicht, Ihre Tilgung je nach der aktuellen Zahlungsfähigkeit zu erhöhen und bei möglichen Schwierigkeiten wieder zu reduzieren.

    Mit der Anschlussfinanzierung zu langfristigem Schutz

    Um gute Konditionen auf lange Sicht zu erhalten, lohnt sich die Nutzung einer Anschlussfinanzierung. Durch diese haben Sie die Chance, die bisherige Zinsbindung praktisch zu verlängern und dadurch auch in Zukunft von guten Konditionen zu profitieren. Je nach Bank oder Kreditinstitut haben Sie bereits fünf Jahre vor Ablauf der Zinsbindung Ihrer Baufinanzierung die Möglichkeit, sich eine günstige Anschlussfinanzierung zu sichern. Einzig der zusätzliche Forward-Aufschlag kommt als Kostenpunkt dazu. Entscheidend sind für die Kalkulation immer die Vorlaufzeit und das Marktniveau.

    Darauf ist bei der Wahl Ihrer Finanzierungsart zu achten

    Welche Finanzierungsart für Sie die richtige ist, entscheidet sich unter anderem nach Ihren Wünschen zu Zinsbindung, Monatsrate und Sondertilgungsoption. Die Finanzierung sollte immer zu Ihren Vorstellungen du finanziellen Möglichkeiten passen. Am häufigsten wird das klassische Annuitätendarlehen gewählt. In Zeiten von steigenden Zinsen werden auch Bauspardarlehen wieder gefragter.

    Umso geringer die monatliche Belastung für Ihre Baufinanzierung ausfällt, desto länger werden Sie das Darlehen im Regelfall auch zurückzahlen. Die Folge sind auf Dauer höhere Zinsen, weshalb Sie sich bei entsprechender Möglichkeit immer für die kürzere Variante entscheiden sollten. Gerne berechnen wir für Sie im Vorhinein, welche Unterschiede sich finanziell je nach Art des Darlehens für Sie ergeben.

    Diese Zusatzaufwendungen entstehen als Nebenkosten

    In der Regel bleibt der Kaufpreis nicht die einzige Investition, wenn es um den Bau oder Kauf einer neuen Immobilie geht. Mit der Zeit entstehen immer wieder neue Aufwendungen wie zum Beispiel der Austausch maroder Dachziegel, eine energetische Sanierung oder die Verbesserung der Dämmung. In solchen Fällen kann es nötig sein, sich für ein Renovierungs-Darlehen zu entscheiden. Dieses lässt sich auch während der aktiven Laufzeit einer Baufinanzierung abschließen und so vertraglich verbinden.

    Auch hierbei gilt aber natürlich, dass finanzielle Rücklagen für den Fall der Fälle der deutlich sichere und bessere Ansatz sind. Nicht immer bietet der abgeschlossene Immobilienkredit jedoch genug Luft zum Atmen, weshalb ein zusätzliches Darlehen für derart außerplanmäßige Ausgaben möglich ist. Auf jeden Fall sollten Sie vorher prüfen, ob möglicherweise auch eine Unterstützung der KfW möglich ist.

    Finden Sie gemeinsam mit uns die beste Baufinanzierung!

    Sollten auch Sie nun am Bau Ihrer neuen Immobilie interessiert sein, dann ist die Wahl einer starken Baufinanzierung entscheidend. Nur in den wenigsten Fällen lassen sich schon vorab genaue Aussagen zur empfohlenen Finanzierungsform treffen, weshalb eine persönliche Beratung meist der beste Weg für Sie ist. Gerne stehen wir Ihnen mit unserem Team hier bei HypoNord zur Verfügung und begleiten Sie bei der Suche nach der bestmöglichen Baufinanzierung. So steht auch langfristig einer aktiven und reibungslosen Planung nichts im Weg, um die passende Baufinanzierung für Ihr Projekt abzuschließen.

    Jetzt beraten lassen

    Was Sie auch interessieren könnte


    « Zurück zur Artikelübersicht

    Ausgezeichnete Immobilienfinanzierung

    Top Bewertungen

    Kunden über uns

    Beratung mit Qualität

    Trustpilot

    Top Bewertungen

    Ein unfassbar nettes, kompetentes Team. Immer da, immer bemüht und erfolgreich. Hat alles Hand und Fuß, was da gemacht wird und nett sind sie noch dazu :-). Tausend Dank an alle für die tolle Unterstützung :-)

    Désirée Herbert

    Immobilien als Finanzierungsform hatte ich ursprünglich gar nicht auf meiner Agenda. Aber mich hat dann die umfassende und transparente Beratung und Betreuung durch das HypoNord schnell überzeugt! Ich bin bis heute gerne Kunde und schätze den unkomplizierten und freundlichen Austausch sehr.

    Lars Lentfer